Frankfurter Shoppingcenter MyZeil trotzt der Krise – Auch im Januar noch „positive“ Frequenzentwicklung | MyZeil.de

Aktuelles

Frankfurter Shoppingcenter MyZeil trotzt der Krise – Auch im Januar noch „positive“ Frequenzentwicklung

Frankfurt am Main, den 18. Februar 2013. Die Frequenz im Frankfurter Shoppingcenter MyZeil lag im Januar 2013 8,2 Prozent über dem deutschen Footfall-Index. Damit hat sich das erfolgreiche Vorjahr im neuen Jahr fortgeführt: 2012 hatte MyZeil sehr hohe Besucherzahlen und einen guten Umsatz zu verzeichnen. Rund 13,5 Mio. Menschen besuchten das innerstädtische Center im vergangenen Jahr. In der Vorweihnachtszeit war die Frequenz gegenüber Dezember 2011 um 18 Prozent höher. Abgerundet wurde das positive Jahr durch die Neueröffnung der Bershka-Filiale am 30. August 2012 im Erdgeschoss des Shoppingcenters. Mit einem noch immer hohen Andrang ist dem spanischen Modekonzern die weltweit erfolgreichste Eröffnung überhaupt gelungen.

Insgesamt haben Frequenz und Umsatz in 2012 unsere Erwartungen übertroffen. Unser besonderer Markenmix sowie einige spannende Aktionen haben für Leben und Umsatz im MyZeil gesorgt. Auch im Januar 2013 war nachweihnachtliche Shopping-Unlust kaum zu spüren. Für die kommenden Monate haben wir ebenfalls erfolgsversprechende Pläne, um an dem erfreulichen Jahr 2012 anzuknüpfen“, so Olaf Deistler, Centermanager MyZeil.

Die Bershka-Filiale im Frankfurter MyZeil ist – nach den Eröffnungen in Berlin und Köln – die erst dritte Filiale in Deutschland und die erste Filiale im Rhein-Main-Gebiet. Bershka betreibt insgesamt 800 Filialen in 60 Ländern. Unter Berücksichtigung der neuesten Trends bietet der dreistöckige Laden im MyZeil auf 1.200 m² ein abwechslungsreiches Sortiment an junger und hochwertiger Mode an: Jeans, Nachtwäsche, „Casualwear“, tragbare „Laufsteglooks“ sowie Accessoires und Schuhe.

Bershka passt perfekt zu unserem Bestreben, nicht nur einen außergewöhnlichen Mietermix zu schaffen, sondern dabei auch zu berücksichtigen, dass dieser eine Ergänzung zum bestehenden Handel auf der Zeil darstellt. So profitiert auch unsere Nachbarschaft von der Anziehungskraft des Bershka-Stores“, so Deistler.

Das Bershka-Konzept, hochwertige Kollektionen preisgünstig anzubieten, verbunden mit der großzügigen Ladenfläche sowie der Tatsache, dass es erst zwei weitere BershkaStores in Deutschland gibt, hatte vom ersten Tag an magnetische Wirkung. Entscheidender Erfolgsfaktor ist natürlich auch die Lage. Mit dem innerstädtischen MyZeil aber auch seiner Zugehörigkeit zum PalaisQuartier haben wir nicht nur einen optimal frequentierten, sondern auch attraktiven Standort gefunden. Auch das ist Teil des Bershka-Konzepts“, so Klaus Reichart, Store Manager Bershka/MyZeil. „Gemeinsam mit dem Ende letzten Jahres neu eröffneten Restaurant und Café Frohsinn im Thurn und Taxis Palais führt Bershka nun zu einer weiteren Belebung des gesamten PalaisQuartier Areals“, so Deistler.

Top

Comments are closed.

Top

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne! 069 - 29723970

Sie erreichen uns Mo-Mi von 10-20 Uhr und Do-Sa von 10-21 Uhr