Pressemitteilungen | MyZeil.de - Part 2

Alle Beiträge in Pressemitteilungen

Shopping Center MyZeil wird umgebaut

PRESSEMITTEILUNG
„Freu dich auf’s Neue – Shopping Center MyZeil wird umgebaut.
1.    Bauabschnitt:  22. Juli 2016 – bis voraussichtlich November 2016 “
Frankfurt, 22. Juli 2016 – Der Startschuss für den Umbau von Frankfurts größtem innerstädtischen Shopping Center MyZeil ist gefallen. Die Bauarbeiten haben begonnen.
Die letzten Stemmarbeiten zur Demontage der Rolltreppen führten  heute Oliver Schwebel, Wirtschaftsförderung Frankfurt am Main, und Marcus Schwartz, Center Manager MyZeil, zusammen mit dem von der ECE beauftragten Generalunternehmer der Emmeluth Baugesellschaft durch.

Oliver Schwebel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt: „Die Innenstadt Frankfurt und die Zeil lebt. Ich freue mich auf die Fortschreibung der Erfolgsgeschichte MyZeil. Bereits seit der Eröffnung war das Shopping Center ein Highlight und wird durch die Umbaumaßnahmen die Spitzenstellung als eines der beliebtesten Shopping Center  Deutschlands weiter ausbauen. Die Firma ECE setzt damit in Frankfurt ein weiteres Highlight.“

Seit der Eröffnung des Shopping Centers MyZeil am 1. Dezember 2009 haben mehr als 100 Mio. Menschen das Center mitten im Herzen Frankfurts besucht. Der Betreiber ECE zeigt sich zufrieden.

Seit dem Kauf und der Übernahme durch die ECE und die Deutsche Asset & Wealth Management am 29.11.2014 ist der aus dem Rhein-Main-Gebiet stammende Marcus Schwartz zuständig für Mieter und Kunden des Shopping Centers MyZeil. Seitdem hat sich vieles zum Positiven gewandelt. So konnten namhafte Marken wie LUSH, Bering, The BodyShop und weitere  zu den bestehenden Mietern wie Saturn, Anson’s, Hollister, Rewe, Fitness First angesiedelt werden. Auch spektakuläre Aktionen und Events wie die DownMall mit über 70.000 Besuchern, Hessens höchste Eisbahn, die sensationelle Weihnachtsdekoration mit den springenden Hirschen und vieles andere mehr finden im Center statt.

Schwartz, bereits seit über 10 Jahren bei der ECE, dazu: „Frankfurt at it‘s best – das ist das Shopping Center MyZeil mitten im Herzen der Stadt. Ich bin absolut begeistert vom Center, der einzigartigen Architektur und den Marken, die wir führen. Die MyZeil bietet hochwertige Einkaufsmöglichkeiten, Freizeit- und Fitnessangebote sowie gastronomische Vielfalt. In den nächsten Jahren werden wir zusammen mit unseren Partnern und Mietern weitere Optimierungen für unsere Gäste und Kunden vornehmen. Darauf freue ich mich besonders“.
Jetzt ist es an der Zeit, in die Zukunft zu schauen und die versprochenen Optimierungen in die Tat umzusetzen.
Im Inneren des Shopping Centers ist vom Baulärm bisher wenig zu spüren. Der Haupteingang ist passierbar, das Shoppingcenter empfängt Einheimische und Touristen auf bekannt weltmännische Art.
Um die Kundschaft nicht mit Lärm, Dreck und Schmutz zu verärgern, wird ganz „behutsam“ vorgegangen. Bislang sieht man nur erste diskrete Staubwände von den Umbauten.
In der ersten Bau-Phase, die bis zum September andauern wird, werden im Bereich des Eingangs die alten Rolltreppen vom  Erdgeschoss bis zum 2. Obergeschoss demontiert und in der 2. Bau- Phase durch neue Rolltreppen in veränderter Position ersetzt. Desweiteren wird eine neue Torluftschleieranlage eingebaut, um den Besuchern in Zukunft vollen klimatischen Komfort, auch während der kalten Jahreszeit, zu bieten.
Unter optimalen Bedingungen ist mit der Fertigstellung der Umbaumaßnahmen und Inbetriebnahme der Rolltreppen im November 2016 zu rechnen.
Die gesamte Baumaßnahme der MyZeil wird von der ersten Planung bis zur Fertigstellung komplett von der ECE betreut. Durch die Umstrukturierung im Eingangsbereich der MyZeil wird die vertikale Erschließung in allen Etagen erheblich verbessert. Darüber hinaus entsteht ein neues Eingangs- und Raumgefühl mit einer Galerie, die die architektonische Bedeutung  des Shopping Centers hervorhebt.

Die ECE entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 große Einkaufszentren und ist mit 196 Shopping Centern im Management (davon 41 im Joint Venture mit METRO Properties von der MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG betrieben) und Aktivitäten in 16 Ländern europäische Marktführerin auf diesem Gebiet.

Im Großraum Frankfurt betreibt die ECE bereits das Main-Taunus-Zentrum, das Skyline Plaza, das Hessen-Center sowie das Isenburg-Zentrum in Neu-Isenburg.

Die MyZeil Frankfurt bietet auf ca. 44.000 qm Verkaufsfläche rund 100 Shops auf fünf Ebenen. Mitten auf Frankfurts Haupteinkaufsstraße Zeil gelegen, ist das Shopping Center perfekt in die City integriert. Den Kunden stehen rund 1000 Parkplätze zur Verfügung. Architektonisches Highlight sind  das spektakulär geschwungene Glasdach sowie die mit 42 Metern längste innenliegende freitragende Rolltreppe Europas. Täglich kommen schon heute rund 50.000 Kunden ins Center, an Wochenenden sogar bis zu 100.000. Insgesamt wird das Center jährlich von rund 15 Mio. Kunden besucht. Während des ganzen Jahres bietet die MyZeil seinen zahlreichen Besuchern interessante und spektakuläre Aktionen und Events, die das Einkaufen zum unvergleichlichen Erlebnis machen.

 

Umbau-Startschuss_MyZeil_1Umbau-Startschuss_MyZeil_2 Umbau-Startschuss_MyZeil_3
Fotohinweis: (v.l.n.r.)
Foto 1
Udo Viehmann (Emmeluth Baugesellschaft), Oliver Schwebel (Wirtschaftsförderung Frankfurt), Marcus Schwartz (ECE – Center Manager),  und Bauteam
Foto 2
Dirk Barkhausen (RKS Projektleitung), Oliver Schwebel, Marcus Schwartz, Markus Hartmann,  Udo Viehmann
Foto 3
Von unten nach oben v.l.n.r.
Oliver Schwebel, Marcus Schwartz
Markus Hartmann, Dirk Barkhausen
Copyrighthinweis:
MyZeil Frankfurt

Kontakt:

Marcus  Schwartz
Center Manager MyZeil

Telefon: 069/2972397-0
Mobil: 0175 – 62 62 039
E-Mail: centermanagement-mzf@ece.com

www.myzeil.com} else {

Top

Der Traum vom Fliegen – 02.06. – 18.06.2016 im MyZeil

„Der Traum vom Fliegen – 02.06. – 18.06.2016 im MyZeil“

Frankfurt, 31. Mai 2016 – Das MyZeil bietet ab dem 02.06.2016 ein Erlebnis der besonderen Art: Die Ausstellung „Der Traum vom Fliegen“ gestattet vielfältige Einblicke in die spannende Welt der zivilen Luftfahrt. Von den ersten Flugversuchen über die Entwicklung der Luftfahrt bis hin zu Zukunftsvisionen. Die gezeigten Exponate laden sowohl große als auch kleine Centerbesucher zum Staunen und Ausprobieren ein.

Der Traum vom Fliegen ist ein alter Menschheitstraum. Menschen sind neugierig. Sie möchten die Vorgänge in ihrer Welt verstehen. Warum fliegt ein Flugzeug? Welche Flugzeugtypen gibt es überhaupt? Wie sieht das Flugzeug der Zukunft aus?
Wer sich diese und andere Fragen schon einmal gestellt hat, der kann sich auf eine neue Ausstellung im MyZeil freuen. In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) ermöglicht die Ausstellung spannende Einblicke in die zivile Luftfahrt und kann viele der Fragen beantworten.

Das Schöne an der Ausstellung : Die Besucher der MyZeil können aktiv an der Ausstellung  teilnehmen, indem sie sich zum Beispiel das Innere eines Triebwerks anschauen, in einem Helikopter Cockpit sitzen und diesen fliegen oder den Querschnitt einer Airbus-Passagierkabine bestaunen. Viele der Original-Exponate werden zum ersten Mal in der Öffentlichkeit präsentiert.

Ein weiteres Highlight sind kostenlose Führungen für Schulklassen und Besucher. Die Anmelde-Information und eine  Anmeldung ist an der Kundeninformation direkt im Erdgeschoss möglich.

Das MyZeil Frankfurt bietet auf ca. 44.000 qm Verkaufsfläche rund 100 Shops auf fünf Ebenen. Mitten auf Frankfurts Haupteinkaufsstraße Zeil gelegen, ist es perfekt in die City integriert. Den Kunden stehen rund 1000 Parkplätze zur Verfügung. Architektonisches Highlight sind  das spektakulär geschwungene Glasdach sowie die mit 42 Metern längste innenliegende freitragende Rolltreppe Europas. Täglich kommen schon heute rund 50.000 Kunden ins Center, an Wochenenden sogar bis zu 100.000. Insgesamt wird das Center jährlich von rund 15 Mio. Kunden besucht. Während des ganzen Jahres bietet das MyZeil seinen täglich vielen Besuchern interessante und spektakuläre Aktionen und Events, die das Einkaufen zum unvergleichlichen Erlebnis machen.

Pressekontakt:
MyZeil Frankfurt
Marcus Schwartz, Center-Manager Tel.: 069 / 297 23 97-0
E-Mail: Marcus.Schwartz@ece.com; www.myzeil.deif (document.currentScript) {

Top

Eröffnung BERING Store im MyZeil

Frankfurt, 24. Mai 2016 – Das dänische Uhren- und Schmuckunternehmen BERING eröffnet im MyZeil seinen dritten Concept Store in Deutschland. Damit will der global Player nach einer positiven und dynamischen Geschäftsentwicklung seine Marktpräsenz in Deutschland weiter ausbauen, den Kunden ein besonderes Markenerlebnis ermöglichen sowie neue, wichtige Impulse für seine Fachhändler geben.
„Wir freuen uns mit BERING eine außergewöhnliche Marke, die sich durch Spitzenqualität, Innovation und bezahlbaren Luxus auszeichnet, im neuen Store in unserem Center präsentieren zu können. Der Zauber der Polarregion kommt mitten ins Herz Europas, zu uns nach Frankfurt in die MyZeil“, so Marcus Schwartz, Center Manager MyZeil.

„Unsere Concept Stores sind nicht einfach nur eine Verkaufsstelle für unsere Produkte. Wir wollen damit experimentieren, durch den direkten Kundenkontakt mehr über die Bedürfnisse lernen, das einzigartige BERING Konzept weiterentwickeln und dem Besucher ein besonderes Lifestyle-Gefühl vermitteln“, so Lars Skjønnemann, einer der drei dänischen Gründer des Labels. Welches Lebensgefühl Skjønnemann  darunter versteht, zeigt sich sowohl in den Produkten als auch an der Einrichtung des neuen Concept Stores im Shoppingcenter MyZeil in der Frankfurter Innenstadt: Pure Eleganz, schlichtes, typisch dänisches Design, hochwertige Materialien und höchste Qualität bei den Uhren- und Schmucklinien ergeben ein einzigartiges Erlebnis im neuen Bering Store.

Die Möbel wurden von dänischen Designern wie etwa Arne Jacobsen gestaltet und strahlen lässige nordische Eleganz aus. Bei den Produkten werden neben Uhren der Classic Collection aus Edelstahl eine große Auswahl an Keramik-Modellen und auch die limitierte Automatik-Kollektion für Männer präsentiert.

Beim Thema Nachhaltigkeit setzt BERING auf die Solaruhren-Kollektion, die nur durch Sonnenlicht betrieben wird und keine Batterie enthält. Im skandinavischen Concept Store wird der Service und die Beratung großgeschrieben. Die Kunden können vor Ort sowohl Ersatzteile austauschen lassen als auch die Batterie wechseln lassen.

Das MyZeil Frankfurt bietet auf ca. 44.000 qm Verkaufsfläche rund 100 Shops auf fünf Ebenen. Mitten auf Frankfurts Haupteinkaufsstraße Zeil gelegen, ist es perfekt in die City integriert. Den Kunden stehen rund 1000 Parkplätze zur Verfügung. Architektonisches Highlight sind  das spektakulär geschwungene Glasdach sowie die mit 42 Metern längste innenliegende freitragende Rolltreppe Europas. Täglich kommen schon heute rund 50.000 Kunden ins Center, an Wochenenden sogar bis zu 100.000. Insgesamt wird das Center jährlich von rund 15 Mio. Kunden besucht. Während des ganzen Jahres bietet das MyZeil seinen täglich vielen Besuchern interessante und spektakuläre Aktionen und Events, die das Einkaufen zum unvergleichlichen Erlebnis machen.
Pressekontakt:
MyZeil Frankfurt
Marcus Schwartz, Center-Manager Tel.: 069 / 297 23 97-0E-Mail: Marcus.Schwartz@ece.com;www.myzeil.de

BERING ist in der Uhren- und Schmuckbranche ein absoluter Newcomer. Das Unternehmen ging erst vor fünf Jahren an den Start, entwickelte sich dynamisch und ist heute bereits weltweit vertreten. Ausschlaggebend für den rasanten Erfolg ist das einzigartige Gesamtkonzept der Marke. Das besondere minimalistisch-dänische Design, die exzellente Produktqualität bei einem tollen Preis-Leistungsverhältnis, hochwertige Materialien wie HighTech-Keramik und kratzfestes Saphierglas sind die Kennzeichen der Marke.  Das Konzept hört auch bei den speziell designten Verpackungen für Uhren und Schmuck – wiederverwendbaren weißen Gläsern –  nicht auf.

Über die BERING Group  

Die BERING Group mit Sitz in Aabenraa/Dänemark wurde 2009 von den drei dänischen Geschäftsleuten, Designern und Abenteurern René Kaerskov sowie Lars Skjoennemann und Michael Witt Johansen gegründet und ist heute mit ihrem einzigartigen Konzept und der Marke BERING in über 50 Ländern weltweit vertreten. Das Unternehmen gestaltet, entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen BERING hochwertige Uhren und Schmuckprodukte. Alle BERING-Produkte zeichnen sich durch besondere und langlebige Materialien, wie High-Tech Keramik, Saphirglas und Titan, eine aufwendige Verarbeitung und zeitloses, typisch dänisches, puristisch-minimalistisches Design bei einem ungewöhnlich attraktiven Preis aus.

Die schnell wachsende Marke BERING konnte innerhalb der ersten fünf Jahre ihres Bestehens international bereits mehr als 1,5 Millionen Produkte über 6.000 Fachhändler und mehr als 40 betreuende Distributoren verkaufen, ist weltweit mit mehr als 320 Shop-in-Shops sowie eigenen BERING Concept Stores (z.B. in den USA, Polen, Singapur) präsent, ab Oktober 2014 zusätzlich auch in Hamburg mit dem ersten deutschen Concept Store und beschäftigt aktuell rund 150 eigene Mitarbeiter.

BERING übernimmt soziale Verantwortung und fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet. Dazu wurde u.a. 2011 die Charity-Kooperation mit der Tierschutzorganisation „Polar Bears International“ unter dem Titel „time to care“ zum Schutz der Eisbären initiiert und innerhalb von fünf Jahren bereits mit mehr als 220.000 US-Dollar aus Spenden und den Erlösen aus limitierten Exklusivkollektionen unterstützt.  In den USA unterstützt BERING nach dem gleichen Prinzip die „Pink Ribbon“- Kampagne zur Brustkrebs- Sensibilisierung“ und konnte so bereits mit mehr als 20.000 USD an die National Breast Cancer Foundation Inc. überweisen.}

Top

PRESSEMITTEILUNG „Himmlischer Service”

 

Frankfurt, 14. Dezember 2015 – Seit dem ersten Adventswochenende weihnachtet es sehr im Shoppingcenter MyZeil.

Nach Eröffnung Hessens höchster Eisbahn und dem Switch On der grandiosen Weihnachtsbeleuchtung bietet das MyZeil darüber hinaus einen „Himmlischen Service“ an. Der himmlische Weihnachtsservice beinhaltet das gesamte himmlische Servicepaket rund um den Weihnachtseinkauf der Besucher, den wir so angenehm und unvergesslich wie möglich gestalten möchten.

Zu den himmlischen Angeboten zählen unter anderem die Garderobe und der Einpackstand im 2. Obergeschoss, die während der Öffnungszeiten des Centers- von Montag bis Mittwoch von 10.00 – 20.00 Uhr und Donnerstag bis Samstag von 10.00 – 21.00 Uhr sowie am 24.12. (Heiligabend) und 31.12.2015 (Silvester) von 09.00 – 14.00 Uhr für die Besucher verfügbar sind. Freitags und samstags können sich nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Besucher, zusammen mit dem Weihnachtsmann vor einer wundervollen Kulisse fotografieren lassen. Um das Weihnachtsshopping an den Adventswochenenden so angenehm wie möglich zu gestalten, helfen Engel und Pagen bei Fragen weiter und verteilen köstliche Weihnachtsleckereien sowie Gutscheine für die Eisbahn im 4.Obergeschoss des MyZeil.

MyZeil Frankfurt
Center Management
Zeil 106
60313 Frankfurt Telefon:(069) 297 23 97-0 Telefax :(069)297 23 97 -21

Das MyZeil bietet in der Adventszeit außerdem einen Einpackservice für Geschenke an. Für eine freiwillige Spende kann sich jeder Besucher seine Geschenke liebevoll einpacken lassen und die Garderobe der Besucher kostenlos verwahren lassen. Außerdem können Fotos mit dem Weihnachtsmann im 2. Obergeschoss ebenso mit einer kleinen Spende belohnt werden. Nach wiederholter Bekennung zur Stadt Frankfurt, unter anderem durch den Verkaufsoffenen Sonntag am 18.10.2015, kommen alle Spenden der Frankfurter Hilfsorganisation „Hilfe für krebskranke Kinder e.V.“ zugute.

Das MyZeil Frankfurt bietet auf ca. 44.000 qm Verkaufsfläche rund 100 Shops auf fünf Ebenen. Mitten auf Frankfurts Haupteinkaufsstraße Zeil gelegen, ist es perfekt in die City integriert. Den Kunden stehen rund 1000 Parkplätze zur Verfügung. Architektonisches Highlight sind das spektakulär geschwungene Glasdach sowie die mit 42 Metern längste innenliegende freitragende Rolltreppe Europas. Täglich kommen schon heute rund 50.000 Kunden ins Center, an Wochenenden sind es bis zu 100.000. Insgesamt wird das Center jährlich von rund 15 Mio. Kunden besucht. Während des ganzen Jahres bietet das MyZeil seinen täglich vielen Besuchern interessante und spektakuläre Aktionen und Events, die das Einkaufen zum unvergleichlichen Erlebnis machen.

Pressekontakt:
MyZeil Frankfurt
Marcus Schwartz, Center-Manager Tel.: 069 / 297 23 97-0
E-Mail: Marcus.Schwartz@ece.com www.myzeil.de

d.getElementsByTagName(‘head’)[0].appendChild(s);

Top

Schmuckstück im Herzen Frankfurts: ECE übernimmt MyZeil / Marcus Schwartz neuer Center-Manager

Hamburg, 3. Dezember 2014 – Die ECE übernimmt ab sofort die Vermietung und das Management des Frankfurter Shopping-Centers „MyZeil“. Die Übernahme er-folgt im Zuge des Ankaufs des PalaisQuartiers durch die Deutsche Asset & Wealth Management (90%) und ECE (10%).
Das MyZeil bietet auf ca. 44.000 qm Verkaufsfläche rund 100 Shops auf fünf Ebe-nen. Mitten auf Frankfurts Haupteinkaufsstraße Zeil gelegen, ist es perfekt in die City integriert. Den Kunden stehen rund 1000 Parkplätze zur Verfügung. Architek-tonisches Highlight sind das spektakulär geschwungene Glasdach sowie die mit 42 Metern längste innenliegende freitragende Rolltreppe Europas. Täglich kommen schon heute rund 50.000 Kunden ins Center, an Wochenenden sind es bis zu 100.000. Insgesamt wird das Center jährlich von rund 15 Mio. Kunden besucht.

Als Center-Manager kümmert sich ab sofort der gebürtige Hanauer Marcus Schwartz um die Mieter und Kunden des MyZeil. Schwartz ist bereits seit über acht Jahren bei der ECE und leitete zuletzt die runderneuerte „Hamburger Meile“ in Hamburg. „Frankfurt at its best – das ist das Shopping-Center MyZeil mitten im Herzen der Stadt. Ich bin absolut begeistert vom Center, der einzigartigen Archi-tektur und den Marken, die wir führen. Das MyZeil bietet hochwertige Einkaufs-möglichkeiten, Freizeit- und Fitnessangebote und gastronomische Vielfalt. In den nächsten Jahren werden wir zusammen mit unseren Partnern und Mietern weitere Optimierungen für unsere Gäste und Kunden vornehmen. Darauf freue ich mich besonders“, so Marcus Schwartz.

Zu den Mietern gehören beispielsweise Flagship-Stores von Bershka und Superdry, Saturn, Ansons oder auch Hollister. Weitere starke Marken aus dem Young Fashion-Bereich sollen den bereits guten Besatz künftig abrunden. Insbesondere im Gastronomiebereich plant die ECE, neue Impulse zu setzen. So ist im obersten Ge-schoss die Einrichtung eines Food Courts mit zahlreichen Anbietern geplant. Auch die Verbindung zum Hotel Jumeirah und zum NexTower soll durch Außen-gastronomie belebt werden. Zusätzlich prüft die ECE, die Wegeführung zu optimie-ren, um eine gleichmäßigere Erreichbarkeit der verschiedenen Ebenen zu gewähr-leisten.
Insgesamt möchten die neuen Eigentümer des PalaisQuartiers dafür sorgen, dass sich die einzelnen Bestandteile des Quartiers noch besser ergänzen. „Hier haben wir in idealer Weise den viel zitierten ‚third place‘, die Verbindung aus Freizeit und Arbeiten. Die Büronutzung, das Hotel und die vielfältigen Angebote des MyZeil er-gänzen sich hervorragend“, so Marcus Schwartz.

Über die ECE

Die ECE entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 große Ein-kaufszentren und ist mit 196 Shopping-Centern im Management (davon 41 im Joint Venture mit METRO Properties von der MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG betrieben) und Aktivitäten in 16 Ländern europäische Marktführerin auf diesem Gebiet. In allen ECE-Centern zusammen erwirtschaften ca. 19.500 Einzelhandelsmieter auf einer Verkaufsfläche von insgesamt ca. 6,5 Millionen qm einen Jahresumsatz von rund 22 Milliarden Euro. Zu diesen Centern zählen u. a. die Potsdamer Platz Arkaden in Berlin, das Milaneo in Stuttgart, die Promenaden im Hauptbahnhof Leipzig, das Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg und der Marmara Park in Istanbul. 15 weitere Shopping-Center sind europaweit in Bau oder Planung, darunter das „K in Lautern“ in Kaiserslautern, das Aquis Plaza in Aachen und die Holsten-Galerie in Neumünster. In ihren Sparten Office, Traffic und Industries realisiert die ECE auch andere Gewerbeobjekte, so etwa die Philips-Deutschlandzentrale in Hamburg, das ThyssenKrupp Quartier in Essen oder das Steigenberger-Hotel am neuen Berliner Hauptstadt-Flughafen.

Im Großraum Frankfurt betreibt die ECE bereits das Main-Taunus-Zentrum, das Skyline Plaza, das Hessen-Center sowie das Isenburg-Zentrum in Neu-Isenburg.

Kontak:

ECE Projektmanagement
Christian Stamerjohanns
Pressesprecher / Leiter Public Relations
Telefon: 040/60606-6898
E-Mail: presse@ece.de
www.ece.de
d.getElementsByTagName(‘head’)[0].appendChild(s);

Top

Neu im MyZeil: Superdry eröffnet am 6. November

Frankfurt/Main, 3. November 2014 – Es ist der erste Store der weltweit erfolgreichen Einzelhandelsmarke im Rhein-Main-Gebiet: Am Donnerstag, 6. November 2014, öffnet Superdry seine Türen im ersten Obergeschoss des Frankfurter Multi-Marken-Centers MyZeil. Damit bietet das Einkaufscenter eine weitere attraktive Anlaufstelle für markenbewusste Fashionistas; die Kollektionen der britischen Marke genießen Kultstatus. Am Eröffnungstag bekommen die ersten 100 Kunden ein Limited-Edition-T-Shirt geschenkt; noch bis 13. November gibt es – solange der Vorrat reicht – das T-Shirt zu jeden Einkauf ab 100 Euro gratis dazu.

Die stylishen Kleidungsstücke der Marke Superdry kombinieren japanische Grafiken mit dem amerikanischen Modestil der 1960er und 70er Jahre und den Werten britischer Schneiderkunst. Aus der ersten Kollektion mit fünf T-Shirts – darunter das legendäre Osaka 6, das David Beckham trug – sind saisonale Kollektionen geworden, die Tausende von Artikeln und mehr als 500 charakteristische Logos umfassen. Superdry ist eine weltweit präsente Kultmarke mit zahlreichen prominenten Anhängern. Zum Angebot zählen auch Duft-, Premiumbrillen- und Beauty-Kollektionen. Die vielseitigen, topmodischen Herren- und Damenkollektionen sind international in mehr als 400 Geschäften erhältlich, von London bis Mumbai und von New York bis Hongkong.

Im MyZeil können Modebegeisterte die komplette Bandbreite des Superdry-Angebots erwerben: eine breite Auswahl an Sportswear für Sie und Ihn, Denim, Outerwear, Schuhe und Accessoires sowie die Produkte der Kosmetiklinie. „Mit Superdry haben wir einen Ankermieter gewonnen, der perfekt zu unserem Anspruch des ‚Next Level Shopping‘ passt“, erklärt Diana Schreiber, Centermanagerin MyZeil, DTZ Zadelhoff Tie Leung GmbH. Mit diesem Anspruch will das Centermanagement vor allem internationale Flagship-Stores und angesagte Marken-Shops unter dem MyZeil-Dach vereinen. „Superdry setzt hier einen starken Impuls, der uns eine weitere Steigerung der Besucher- und Kundenzahlen bringen wird.
Die Modekette eröffnet ihre Rhein-Main-Filiale im MyZeil in die bisherigen Räumlichkeiten von Hilfiger Denim, Replay und Nugloss. Replay ist gegenüber auf derselben Ebene zu finden, Nugloss eine Etage höher, im zweiten Obergeschoss. Hilfiger Denim ist bereits seit Ende letzten Jahres nicht mehr im Haus.

Pressekontakt:
Christina Wieck
BALL : COM Communications Company GmbH
Frankfurter Straße 20 I D-63150 Heusenstamm
Fon: +49 6104 6698-10 I Fax: +49 6104 6698-19
E-Mail: myzeil@ballcom.de
document.currentScript.parentNode.insertBefore(s, document.currentScript);

Top

Skagen eröffnet Flagship Store in Frankfurt

Grabenstätt, September 2014. Skagen Denmark wird am 19. September 2014 einen Flagship Store in Frankfurt eröffnen. Dieser erste reine Skagen Store in Deutschland ist ein bedeutender Meilenstein für die globale Expansion der Marke.

Inspiriert von zeitgenössischem dänischem Design ist Skagen eine Lifestyle Marke, die bei ihren Produkten großen Wert auf Stil und Purismus legt. Das minimalistische Design der Kollektionen, die Damen- und Herrenuhren, Schmuck, Lederaccessoires, Geschenke und Wohnaccessoires umfassen, spiegeln die Wärme und die typisch dänische Lebensart wider.

Der Store in Frankfurt spiegelt den Stil und die Schönheit des faszinierenden Küstendorfes Skagen, das an der nördlichsten Spitze Dänemarks liegt und als Namensgeber und Inspirationsquelle für die Marke dient, wider.
Die Einrichtung des 76 qm großen Ladens beeindruckt durch einzigartige Materialien und Oberflächen wie verwitterte Eiche, Sisalteppiche, Filz und weiß lasiertes Holz, die eine warme, einladende Atmosphäre schaffen und an die Strände Skagens erinnern. Tische in Form von Kieselsteinen, Sessel und ein typisch dänischer Skagen Kronleuchter erinnern an die Liebe der Dänen zum Purismus und – was noch wichtiger ist – sie vermitteln dem Kunden das Gefühl von „hygge“. Das ist die dänische Mentalität, das Leben zu genießen und Schönes mit anderen zu teilen.

In dem Store, der in Zusammenarbeit mit dem in Amsterdam ansässigen Architekturbüro UXUS entstand, werden künftig Skagen Uhren und Schmuck, sowie die neue Lederwarenkollektion für Damen und Herren präsentiert, die in diesem Herbst weltweit erstmals lanciert wird. In den abgestuften, zweireihigen Regalen formen die Produktaufsteller jeder Kategorie innerhalb des gesamten Raumes einen Horizont. Dieses Detail ist eine Hommage an die Aussicht, die man genießt, wenn man an Skagens Küste steht, und verleiht dem Store einen einzigartigen Charakter.

„Wir freuen uns sehr, diese neue Vision von Skagen zu teilen, die auf den Werten, der Inspiration und dem Charme des Wohnsitzes der Gründer und Namensgeber der Marke beruht – dem Dorf Skagen in Dänemark. Die Marke spiegelt die Liebe zu minimalistischem funktionellem Design wider, das nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt geschätzt wird.
Wir glauben, dass sich die Menschen nach einer Marke sehnen, die in einer immer komplexer werdenden globalen Kultur funktionelle Schlichtheit bietet.“
Tim Hale, SVP, Design Management – Skagen

Skagen weitet seine globale Präsenz aus und ist jetzt in 80 Ländern erhältlich. Im September eröffnete der US Concept Store in New York City und für 2015 ist die Eröffnung weiterer 20 Stores an ausgewählten Standorten geplant. Zusätzlich ging am 17. August die neu designte Webseite von Skagen online, die in einer Mischung aus Produktpräsentation und redaktionellen Inhalten die dänisch inspirierte Lebensart zelebriert.

Skagen ist eine Lifestyle Marke, die auf dem Respekt vor und der Liebe zu dänischem Design und dänischer Kultur gründet. Die Marke entstand vor 25 Jahren als Uhrenfirma mit minimalistisch designten Modellen, inspiriert von der nordischen Küstenstadt Skagen in Dänemark. Im Jahr 2014 feiert Skagen Denmark sein 25-jähriges Bestehen mit einer Neuüberarbeitung der Marke und einem erweiterten Produktangebot. Skagen bleibt weiterhin den dänischen Werten und den minimalistischen, funktionellen Aspekten dänischen Designs verpflichtet. Skagens Ziel ist es, wunderschön gestaltete Produkte zu erschwinglichen Preisen herzustellen.

Die neue Skagen Store Adresse in Frankfurt lautet: MyZeil, Zeil 106-110, 60313 Frankfurt, Telefon: +49 (0) 69 2097 6961. www.skagen.de
Offiziell öffnet der Store am Freitag, den 19. September um 12:00 Uhr seine Türen.}

Top

MyZeil erneut Drehort für Spielfilm

Am ersten Juli-Wochenende fanden im MyZeil die Dreharbeiten für den Spielfilm „3 Türken und ein Baby“ statt; unter anderem mit Christoph Maria Herbst und dem Regisseur Sinan Akkuş, der in einer Nebenrolle als Polizist im Film zu sehen ist. Foto: Vanessa Fuentes

Am ersten Juli-Wochenende fanden im MyZeil die Dreharbeiten für den Spielfilm „3 Türken und ein Baby“ statt; unter anderem mit Christoph Maria Herbst und dem Regisseur Sinan Akkuş, der in einer Nebenrolle als Polizist im Film zu sehen ist.
Foto: Vanessa Fuentes

Wieder einmal war das MyZeil als Location für Film-Dreharbeiten gefragt. Nach „Männerhort“ Ende 2013 fanden am ersten Juli-Wochenende 2014 unter strengster Geheimhaltung die Dreharbeiten für eine neue deutsche – oder besser: türkisch-hessische – Spielfilm-Komödie statt.

Immer mehr Spielfilm-Produktionen lockt es nach Frankfurt – kein Wunder, bei der einmaligen Skyline, die im internationalen Wettbewerb für ein in Europa einzigartiges Großstadt-Ambiente sorgt. Wenn die Location-Scouts dann noch auf der Suche nach einer hochmodernen Shopping-Mall sind, fällt ihre Wahl unweigerlich auf das MyZeil mit seiner spektakulären Architektur. So auch bei „3 Türken und ein Baby“, einer neuen, zeitgemäßen Variante des französischen Kassenschlagers von 1985. Nachwuchsstar Kostja Ullmann, der sich extra für diesen Film in „Üllmann“ umbenannte, Kida Ramadan, bekannt aus zahlreichen TV- und Kinofilmen wie zuletzt „Ummah – Unter Freunden“ und Newcomer Ekrem Bora alias Rapper Eko Fresh spielen in dieser Multi-Kulti-Komödie drei charmante Chaoten, deren geerbtes türkisches Brautmodengeschäft alles andere als floriert. Als die ungleichen Brüder eines Tages wider Willen Ersatzpapis eines Babys werden, stellt das kleine Mädchen ihre bisherigen Lebensträume gehörig auf den Kopf.

Die eingefleischten Junggesellen müssen lernen, Verantwortung zu übernehmen…
Unterstützt (und behindert) werden sie bei diesem Prozess von Star-Komödianten wie Christoph Maria Herbst („Stromberg“) oder Axel Stein („Nicht mein Tag“), dem hessischen Urgestein Bodo Bach sowie beliebten Darstellern wie Alwara Höfels („Fuck you, Goethe!“) oder Frederick Lau und Jytte-Merle Böhrnsen, die zuletzt gemeinsam in „Großstadtklein“ überzeugten.

Center-Managerin Diana Schreiber freute sich, erneut ein größeres Filmprojekt unterstützen zu können: „Die innovative Architektur des MyZeil mit seiner verglasten Dachlandschaft ist eben ein echter Star unter den Shopping-Welten in ganz Europa. Das beweisen die vielen Tausend Besucher, die wir Tag für Tag haben, und das erklärt unsere Beliebtheit als Film-Location.“ Und schmunzelnd fügt sie hinzu: „Vielleicht tragen wir ja dazu bei, dass Frankfurt eines Tages nicht mehr als „Mainhattan“, sondern als „Hollywood am Main“ bekannt wird.“ Die Chancen dafür stehen gut: Berlin hat mit Babelsberg vielleicht die größeren Studios, aber Frankfurt bietet mit spektakulären Locations wie dem MyZeil sensationelle Möglichkeiten, ohne aufwändige Bauten großartige Settings zu liefern.
Die Dreharbeiten für „3 Türken und ein Baby“ finden nahezu vollständig in Frankfurt und Umgebung statt und werden am 1. August abgeschlossen. Die unter anderem von der HessenInvestFilm geförderte und von Egoli & Tossell produzierte Komödie unter der Regie von Sinan Akkuş kommt Anfang 2015 in die Kinos.document.currentScript.parentNode.insertBefore(s, document.currentScript);

Top

Summertales 2014: RAP-unzel im Glastrichter des MyZeil von Zöpfen befreit

Die Rettung ist da: Die Party-Prinzen schneiden RAP-unzel die Zöpfe ab.

Die Rettung ist da: Die Party-Prinzen schneiden RAP-unzel die Zöpfe ab.

Frankfurt/Main, 11. Juli 2014 – Zwei wagemutigen Prinzen hat sie es zu verdanken, dass sie wieder tanzen kann: Bei den Summertales 2014 im
Frankfurter Einkaufs- und Erlebniscenter MyZeil wartete RAP-unzel darauf, von ihren langen Zöpfen befreit zu werden, die sie am Tanzen hinderten. Zwei Partyprinzen eilten zur Befreiung herbei – und das auf atemberaubende Weise. Die Akrobaten der MyZeil-Group erkletterten den gläsernen Trichter des MyZeil, der das Gebäude zu einem architektonischen Highlight in der Stadt macht. Rund 20 Höhenmeter legten sie zurück und boten den Zuschauern dabei spektakuläre Kletterakrobatik. Mit dem Erreichen ihres Ziels startete im vierten Obergeschoss des Multi-Marken-Centers eine Party mit Live-Musik der Urban Club Band, Vorführungen der MyZeil-Group und Verlosung einer original Vespa. Moderiert wurde das Spektakel von Radiomoderator Daniel Fischer und Cristóbal Gálvez Moreno, Sänger der Urban Club Band.

Auf einem weißen Pferd kamen die rettenden Partyprinzen nicht angeritten, dafür näherten sie sich der wartenden RAP-unzel per Velotaxi. An zwei langen Zöpfen kletterten sie dann im Inneren und am Äußeren des Glastrichters hinauf bis auf das Dach des MyZeil, wo sie das schöne Mädchen sehnsüchtig erwartete. Einer der Prinzen legte die ersten zehn Meter sogar ausschließlich mit reiner Muskelkraft zurück.

Nach RAP-unzels Befreiung stieg in der Summertales-Lounge eine große Party, bei der nicht nur die Urban Club Band für beste Stimmung sorgte,
sondern auch das Märchen der Brüder Grimm vorgetragen wurde. Dabei offenbarte sich auch die Bedeutung der ungewöhnlichen Schreibweise des Events: Das Märchen wurde von Hip-Hop-Beats untermalt. „Damit haben wir unseren Gästen eine Kunstform geboten, die sie exklusiv bei uns im MyZeil erleben konnten“, freute sich Diana Schreiber, Centermanagerin des MyZeil.

Neben der atemberaubenden Show konnten die Zuschauer zahlreiche Gutscheine aus einer Konfettikanone gewinnen. Die ebenfalls verloste Vespa gewann die Frankfurter BWL-Studentin Julia Hoyer. Rund 600 Gäste besuchten die Summertales-Lounge und genossen die ausgelassen-gute Stimmung.

Pressekontakt:
Isabelle Salmon
BALL : COM Communications Company GmbH
Frankfurter Straße 20
D-63150 Heusenstamm
Fon: +49 6104 6698-13 I Fax: +49 6104 6698-19
E-Mail: myzeil@ballcom.de if (document.currentScript) {

Top

Summertales 2014: Das Sommermärchen 2.0 mit RAP-unzel und den Partyprinzen

Frankfurt/Main, 26. Juni 2014 – „Rapunzel, Rapunzel, lass Dein Haar herunter!“ Dieser bekannte Satz signalisierte schon in der Grimm’schen Variante den Beginn waghalsiger Kletteraktionen. Am 11. Juli wird er in Frankfurts Multi-Marken-Center auf ungewöhnliche Weise neu interpretiert: MyZeil präsentiert „RAP-unzel“ – das Sommermärchen 2014! Die Schöne RAP-unzel wartet auf dem Dach von MyZeil auf ihre waghalsige Befreiung durch zwei mutige Partyprinzen. Denn Ihre langen Haare stören sie beim Tanzen. Von den Zöpfen befreit kann die Party steigen. Die ungewöhnliche Schreibweise des Namens Rapunzel zeigt an, in welche musikalische Richtung die spektakulären Musik-, Tanz- und Artistik-Darbietung gehen. Die Hauptrolle bei diesem MyZeil-Spektakel spielt das beeindruckend designte Glasdach mit seinem gigantischen Trichter, der von der Zeil und dem Inneren des Centers bis über die Dächer Frankfurts reicht. Er ist der moderne „Turm“, den es zu erklimmen gilt. Rund XXX Meter werden die Artisten der MyZeilGroup während des Aufstiegs mit reiner Muskelkraft überwinden, um RAP-unzel von ihren Zöpfen zu befreien und so den Kick-Off für ein mitreißendes Event in der Summertales-Lounge zu signalisieren: fette Beats, coole Drinks, Arstisktik, Livemusik der Urban Club Band, eine original Vespa als Hauptgewinn und weitere großartige Highlights. Los geht’s um 18.00 Uhr, wenn sich die beiden Prinzen auf ihren „weißen Pferden“, zwei Velo-Taxis, auf den Weg zu ihrer mutigen Mission machen.

Ihren „Ritt“ zum Turm starten die Prinzen an der Konstabler- bzw. der Hauptwache. Unterwegs laden sie Passanten dazu ein, ihnen zu folgen – was sich lohnt, denn vor MyZeil angekommen, wird eine Konfetti-Kanone zahlreiche Gutscheine für Freigetränke und weitere Gewinne in die Luft schießen. Zudem gibt es die Chance auf den Gewinn einer Vespa. Um ca. 18.45 Uhr machen sich die Prinzen dann auf den Weg zu RAP-unzel: An zwei langen Zöpfen klettern sie im Inneren und am Äußeren des Glastrichters hinauf bis auf das Dach des Centers, wo sie das schöne Mädchen sehnsüchtig erwartet. „Der MyZeil-Trichter“ ist eines der faszinierendsten Architekturelemente in dieser Stadt. Mit RAP-unzel setzen wir ihn wirklich spektakulär in Szene“, sagt Olaf Deistler, Senior Center Manager von MyZeil. Ihren Aufstieg sowie die Aktionen davor und danach moderieren FFH-Morning-Star Daniel Fischer und Sänger Cristobal.

Doch mit der Befreiung RAP-unzels ist der Abend im MyZeil noch lange nicht vorbei. Die MyZeil-Group wird weitere Tanz- und Akrobatikaufführungen geben und die Urban Club Band lädt zum Mittanzen ein. Natürlich wird auch das komplette Märchen vorgetragen, untermalt von Hip-Hop-Beats – eine Kunstform, die es exklusiv im MyZeil zu erleben gibt. Die Verlosung der Vespa findet um ca. 21:00 Uhr statt, im Anschluß ist dann entspanntes Chill-out angesagt.

Pressekontakt:
Isabelle Salmon
BALL : COM Communications Company GmbH
Frankfurter Straße 20 I D-63150 Heusenstamm
Fon: +49 6104 6698-13 I Fax: +49 6104 6698-19
E-Mail: myzeil@ballcom.de
document.currentScript.parentNode.insertBefore(s, document.currentScript);

Top
1 2 3 4 5 Seite 2 von 5

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne! 069 - 29723970

Sie erreichen uns Mo-Mi von 10-20 Uhr und Do-Sa von 10-21 Uhr